Neuland für den Bürgertreff: 21.05.2014 „Dein Gundelfingen. Deine Stimme.“

Worüber wird im Ort entschieden? Was sind die brennenden Themen? Vor allem aber: Was ist jungen
Wählern und Jugendlichen, die hier tagtäglich unterwegs sind, wichtig?
Erstmals können bei den Kommunalwahlen über 700 Jugendliche und Junge Erwachsene
mitentscheiden.
Als überparteiliche Gruppe engagierter Bürger übernahm der Bürgertreff Gundelfingen im Herbst 2013
vom Gemeinderat die Aufgabe, im Vorfeld der Wahl eine Veranstaltung exklusiv für Jugendliche zu
organisieren: zum Informieren, Diskutieren und Einmischen!
Gemeinde und Bürgertreff laden aktuell alle Jugendlichen im Alter von 16 bis 23 Jahren mit einem
persönlichen Anschreiben sowie Flyern zu der Veranstaltung ein. Auch die Vereine und Schulen sind
aufgerufen, mit Plakaten und Flyern für die Veranstaltung zu werben.
Am 21. Mai geht es dann rund im Foyer des Rathauses: Bei Musik sowie Snacks und Getränken an
der WahlBar kann jeder mitmischen:

Final Plakat 125 mitBeschnitt

„Dein Gundelfingen. Deine Stimme.“
>>>Mittwoch, 21. Mai, 18.30 Uhr: Reden Sie mehrere Wörtchen mit. Mischt Euch ein!
- Wunschwand: Bringen Sie Ihre Themen mit. Schreibt Eure Anliegen auf.
- Blitzrunden: Treffen Sie junge Kandidaten der fünf antretenden Listen zur Kommunalwahl.
Was sagen die Kandidaten zu Ihren Ideen und Euren Fragen? Welche Themen halten die
Kandidaten für wichtig? Welche Ideen haben sie für ein jugendfreundliches Gundelfingen?
- Forum: Nach der Wahl ist… vor unserer Wahl?
Und jetzt? Wie können Ideen und Themen von Jugendlichen in Gundelfingen auch nach der
Wahl Gehör finden und umgesetzt werden?
Mehr als nur Kreuzchen machen
Übrigens: Auch alle, die dieses Mal noch nicht aktiv wählen dürfen, sind eingeladen. Denn es geht um
mehr als die anstehenden Wahlen. Es geht um Eure Themen, Wünsche, Meinungen und Ihre Fragen!
Die Veranstaltung wird von zwei neutralen Mitarbeitern der Landeszentrale für politische Bildung
moderiert. Ein besonderer Dank für ihr Engagement geht an Aryan Deghan (ASG) für die Gestaltung
des Flyers, die Schülerfirma Schweitzer-Catering-Agentur (Werkrealschule), die Schülerband des
ASG und Sozialarbeiter Boris Peter.
Überparteiliches Engagement für Gundelfingen
Der Bürgertreff arbeitet neutral und ehrenamtlich. Dabei ist uns die Beteiligung von jungen Menschen
sehr wichtig – gerade oder weil der Bürgertreff auch für junge Gundelfinger interessant sein möchte.
Neben den zahlreichen Möglichkeiten, sich in einem Verein vor Ort zu engagieren, kann die
Jugendversammlung am 21. Mai der Startschuss für weitere Beteiligungsformen sein. Denn es geht
nicht nur um die anstehenden Wahlen. Es geht um eine aktive Gemeinde, in der junge Menschen
genauso ihre Anliegen auf den Weg bringen können, wie alle anderen Bürger auch. Dass es hierfür
andre Mittel und Wege braucht, als die klassisch erprobten, wollen wir am 21. Mai zeigen und testen.
Wir sind gespannt auf dieses Neuland, freuen uns auf rege Beteiligung und sind für Rückmeldungen
dankbar.